Farbe Übersicht

Holz ist wahrscheinlich eine der schwierigsten Oberflächen zum Streichen. Und wenn Sie nicht die richtige Farbe für den Job wählen – können Sie am Ende eine große Sauerei machen.

Also, welche Art von Farbe auf Holz zu verwenden? Wie weiß man, was man je nach Holzart verwenden sollte? Und woher wissen Sie, dass Sie richtig streichen? Nun, wir werden alle diese Fragen unten beantworten.

Was sind die Farbe?

Holzfarben-Typen: Unsere Top-5-Empfehlung

Wir müssen gleich zur Sache kommen. Deshalb haben wir uns entschlossen, die wichtigsten Arten von Farbe für Holz, die Sie finden können, zu besprechen. Es gibt zwar auch andere Arten von Farbe, aber diese sind die gängigsten und nützlichsten. Hier erfahren Sie, was Sie über jede einzelne Farbe wissen sollten:

1. Farbe Ölbasis

Was macht Farben auf Ölbasis zu einer ausgezeichneten Wahl? Nun, alles beginnt mit der Fähigkeit, eine superglatte Oberfläche zu hinterlassen. Sobald sie getrocknet ist, erhalten Sie ein mattes/glänzendes Finish, das nur wenige andere Farben bieten. Aber das hängt natürlich von der genauen Art der Ölfarbe ab, die Sie wählen. Außerdem lässt sich diese Farbe für Holz leicht auftragen. Sie ist zwar nicht die einfachste, aber Ölfarbe neigt dazu, tief in Ritzen zu gehen und Unregelmäßigkeiten in der Holzoberfläche zu überstreichen. Und das ist etwas, das Sie nicht ablehnen können.
Der einzige Nachteil ist, dass sich Ölfarben nicht gut mit anderen Farben mischen lassen – deshalb sollten Sie sie unbedingt nur über einer Grundierung oder dem nackten Holz verwenden.
Achten Sie einfach darauf, nach dem Streichen alles richtig zu reinigen (Pinsel, Rollen, Sprühgeräte usw.), und das reicht aus, um das Beste aus Ölfarbe herauszuholen.

Vorteile von Farbe auf Ölbasis:

  • Hinterlässt einmalig glatte und glänzende Oberflächen
  • Deckt alle Arten von Oberflächenunregelmäßigkeiten ab
  • Haftet gut auf bereits bearbeiteten Oberflächen
  • Sehr langlebig und widerstandsfähig

Nachteile von Farbe auf Ölbasis:

  • Neigt dazu, einen starken Geruch zu haben
  • Ziemlich schwierig zu säubern

2. Latexfarbe

Wenn es um die einfache Anwendung geht, sind nur wenige Farbtypen mit Latexfarbe vergleichbar. Die Fähigkeit, auf Holz zu haften und wenig bis keine Grundierung zu benötigen, ist beeindruckend. Darüber hinaus klebt Latex kaum an den Pinseln und ist leicht zu reinigen. Auch die Geschmeidigkeit der Farbe ist hervorragend. Ein paar Wischbewegungen reichen aus, um eine Holzoberfläche zu bedecken. Und weil es eine große Auswahl an Oberflächen gibt, können Sie Holzobjekten jede Art von Textur und Aussehen verleihen, die Sie wünschen. Aber weil Latexfarbe so einfach zu verwenden ist, verliert sie, wenn es um Haltbarkeit und Beständigkeit geht. Außerdem ist sie etwas dünn, sodass sie Pinselspuren auf der Oberfläche hinterlassen kann. Insgesamt lässt sie sich aber erstaunlich gut verarbeiten und erfordert wenig bis gar keinen Zeitaufwand bei der Anwendung.

Vorteile von Latexfarbe:

  • Haftet gut auf jeder Art von Holz
  • Liefert erstaunlich glatte Oberflächen
  • Erhältlich in verschiedenen Farben und Ausführungen
  • Extrem preiswert für die Qualität

Nachteile von Latexfarbe:

  • Kann bei unsachgemäßer Anwendung Pinselspuren hinterlassen
  • Etwas empfindlich gegen äußere Einflüsse

3. Farbe auf Wasserbasis

Wenn Sie denken, dass Latex einfach zu verwenden ist, dann werden Sie Farben auf Wasserbasis als unschlagbar empfinden. Die Fähigkeit von Farben auf Wasserbasis, auf einer Vielzahl von Holzoberflächen zu haften (auch auf bereits gestrichenen), ist einfach hervorragend. Außerdem trocknen Farben auf Wasserbasis ultraschnell. Sie müssen nicht tagelang warten, bis die Farbe ausgehärtet ist, damit Sie die Oberfläche nutzen können. Stattdessen genügen ein paar Stunden, bis die Wasserfarbe aufgetrocknet ist.
Und als wäre das alles noch nicht genug, sind Farben auf Wasserbasis auch noch am einfachsten zu reinigen. Wenn Sie aus Versehen eine Sauerei machen, dann können Sie die Farbe einfach abnehmen – auch wenn sie bereits eingetrocknet ist. Auch das Reinigen von Utensilien ist am einfachsten zu bewerkstelligen. Aber weil sie so einfach zu verwenden ist, neigt sie, genau wie Latexfarbe, dazu, etwas an Haltbarkeit zu verlieren. Wenn Sie also Farbe für den Außenbereich oder etwas benötigen, das Rauen Umgebungen standhält, ist Farbe auf Wasserbasis möglicherweise nicht die beste Wahl.

Vorteile von Farbe auf Wasserbasis:

  • Ein Kinderspiel zum Streichen
  • Trocknet schneller als andere Lacke
  • Lässt sich mühelos von Oberflächen und Utensilien reinigen
  • Funktioniert gut auf verschiedenen Holzoberflächen

Nachteile von Wasserbasislacken:

  • Hält nicht so lange wie andere Lacke
  • Nicht die beste Beständigkeit gegen Außeneinflüsse

4. Acrylfarbe

Wenn es darum geht, eine einzigartig schöne Oberfläche auf dem Holz zu hinterlassen, ist Acrylfarbe wahrscheinlich die beste Option, die man wählen kann. Acrylfarben trocknen schnell, sind geruchsneutral und bieten außergewöhnliche Oberflächen, die die Erwartungen an Schönheit und Glätte übertreffen. Und um sie noch besser zu machen, bieten sie die Möglichkeit, sich gut miteinander zu mischen – so können Sie alle Arten von Acrylfarben-Kombinationen herstellen. Acrylfarben sind außerdem erschwinglich und in einer Vielzahl von Mengen erhältlich. Und natürlich kleben sie kaum an Pinseln und anderen Malutensilien, sodass man sie in den meisten Fällen schnell reinigen kann.
Aber Acrylfarben sind nicht die haltbarsten, und das Malen großer Flächen mit ihnen kann eine schwierige Aufgabe sein. Sie haften nicht gut auf den meisten Holzoberflächen und erfordern normalerweise mehrere Schichten, um gut auszusehen. Glücklicherweise sind sie anständig widerstandsfähig und langlebig.

Vorteile von Acrylfarbe:

  • Sorgt für super glänzende und glatte Oberflächen
  • Geruchsneutral und einfach zu streichen
  • Anständig erschwinglich für die Qualität
  • Lässt sich gut mischen, was die Vielseitigkeit erhöht

Nachteile von Acrylfarbe:

  • Haftet nicht gut auf manchen Holzoberflächen
  • Nicht die widerstandsfähigste und langlebigste Farbe

5. Kreidefarbe

Man könnte sagen, dass Kreidefarbe eine Art von Farbe auf Wasserbasis ist – aber ihre Einzigartigkeit verdient einen anderen Abschnitt. Der Unterschied zwischen Kreidefarbe und normaler Wasserfarbe ist die Fähigkeit, wie Kreide auszusehen und sich auch so anzufühlen, fast wie ein mattes Finish. Dies sorgt für ein einzigartiges Ergebnis, das keine andere Art von Farbe bietet – was sie sehr nützlich für diejenigen macht, die exzellente raue und Vintage-Finishes erzielen wollen. Gleichzeitig haftet Kreidefarbe auf fast jeder Oberfläche. Es ist also keine zusätzliche Vorbereitung vor dem Streichen nötig, und sie liefert trotzdem die rustikale Oberfläche, die Sie sich wünschen.

Aber Kreidefarbe ist nicht die widerstandsfähigste von allen. Sie erfordert normalerweise einen Schutzanstrich, um den meisten Elementen zu widerstehen. Und es kann ein wenig Anstrengung erfordern, um auf den meisten Oberflächen gut zu haften. Wenn Sie ein Objekt oder einen Bereich im Freien streichen möchten, dann ist Kreidefarbe möglicherweise nicht die widerstandsfähigste (auch nicht die außen Orientierte).

Vorteile von Kreidefarbe:

  • Erfordert wenig bis keine Vorbereitung
  • Haftet sofort auf jeder Oberfläche
  • Liefert schöne rustikale und raue Oberflächen
  • Völlig sicher und einfach zu malen

Nachteile von Kreidefarbe:

  • Nicht ideal für Außenanwendungen
  • Erfordert Schutzanstriche, um zu halten

Wie wählt man die richtige Farbe für die Holzbearbeitung?

Jetzt, wo Sie eine bessere Vorstellung von den Holzfarbtypen haben, die für Ihre Projekte zur Verfügung stehen, müssen Sie überlegen, welche Ihre Bedürfnisse erfüllen werden und welche nicht. Wenn Sie zum Beispiel eine Holzterrasse streichen wollen, benötigen Sie eine andere Farbe als für das Streichen einer Gitarre. Sie müssen also entsprechend auswählen, sonst könnten Sie Ihre letzte Wahl bereuen. Deshalb haben wir uns entschlossen, die verschiedenen Arten von Projekten, die Sie in Angriff nehmen können, genauer unter die Lupe zu nehmen – und welche Art von Farbe Sie für jedes Projekt verwenden können. Nach stundenlanger Recherche haben wir Folgendes herausgefunden:

  • Holzmöbel

Dazu gehört alles von Esstischen bis hin zu Schränken, Schränken, Stühlen, Kommoden, Kopfteilen, TV-Ständern und so weiter. Sicherlich werden die meisten dieser Gegenstände in Innenräumen verwendet. Sie können also eine matte Farbe wie Latex verwenden. Das wäre für die meisten Möbel ideal. Die Farbe ist in einer breiten Palette von Farben erhältlich, lässt sich gut mischen und hält auch gelegentlichem Gebrauch stand.

Wenn das Möbelstück jedoch im Freien verwendet wird oder dazu neigt, jeden Tag benutzt zu werden, dann ist Ölfarbe die beste Wahl. Besonders für Stühle, Tische und Möbel, die Sie ständig benutzen, empfehlen wir Ölfarbe wegen ihrer Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit. Zu guter Letzt können Sie auch Acrylfarbe oder Kreidefarbe in Betracht ziehen. Aber diese beiden sind meist erforderlich, wenn Sie deren einzigartige Oberflächen erhalten möchten. Allerdings werden Sie sie nicht für große Stücke verwenden können. Und der Einsatz im Freien ist bei diesen Farben fast schon Geldverschwendung.

  • Holzfußböden

Holzfußböden sind ein schwieriges Terrain, vor allem weil sie eine außergewöhnliche Haltbarkeit und Verschleißfestigkeit erfordern. Hier müssen Sie sich für Farben entscheiden, die ständiger Beanspruchung standhalten, ohne sich abzunutzen – und dafür kommen nur Farben auf Latex- oder Ölbasis in Frage.

Bei Latexfarben können Sie eine superglänzende und glatte Oberfläche erwarten. Sie wird die Optik des Holzbodens wahrscheinlich exponentiell verbessern. Allerdings benötigt sie einen Schutzanstrich, um zu halten. Andernfalls wird sie schneller als erwartet abgenutzt. Ähnlich funktionieren Farben auf Ölbasis erstaunlich gut, besonders für Böden im Außenbereich. Dennoch empfehlen wir, schützende Decklacke hinzuzufügen, damit die Farbe länger hält. Aber mit ölbasierten Farben erhalten Sie nicht das gleiche exquisite Finish, das Latex bietet.

  • Hölzerne Leisten

Die Zierleisten an Türen, Fußleisten, Schränken und Schränken verdienen es ebenfalls, gestrichen zu werden. Aber die Farbe ist in der Regel nicht dasselbe wie das, was die Leiste bedeckt. Zum Beispiel neigen Zierleisten dazu, mehr Kratzer und Schrammen abzubekommen als die Objekte selbst, so dass sie ein wenig mehr Widerstandskraft erfordern. In diesem Fall eignet sich ein Lack auf Ölbasis sehr gut – vor allem, wenn die Zierleiste bereits beschädigt, zerkratzt oder verkratzt ist. Sie geht tief in Rillen und Spalten.

Wenn die Verkleidung eher dekorativ ist und nur selten beschädigt wird, dann ist Latexfarbe die richtige Wahl. Sie dringt ebenfalls tief genug in das Holz ein, bietet aber einen zusätzlichen Glanz, der dekorative Leisten erstaunlich aussehen lässt. Und wenn Sie sich für eine seidenmatte Latexfarbe entscheiden, dann wird sie wahrscheinlich ein noch schöneres Aussehen erzielen.

  • Hölzerne Dekorationen

Die meisten Dekorationsstücke aus Nippes sind klein und benötigen wenig bis gar keine Farbe. Aber sie müssen widerstandsfähig sein, da die meisten Menschen sie gerne anfassen und ständig bewegen. Hierfür empfehlen wir Farben auf Ölbasis. Sie sind in der Regel gut genug für diese Aufgaben und können problemlos mehrere Jahre halten.

Aber auch Farben auf Wasserbasis und Kreidefarben können gut funktionieren. Sie hinterlassen einen aufregenden Look, kosten nicht viel und schaffen es, widerstandsfähig genug zu sein. Wenn das Objekt ständig berührt wird, wäre ein zusätzlicher Schutzanstrich die beste Idee.

  • Unbehandeltes Holz

Wenn Sie mit einem Möbelstück, einer Terrasse oder einer Dekoration mit einer unbearbeiteten Holzoberfläche arbeiten – dann müssen Sie etwas verwenden, das gut haftet und ein schönes Finish liefert. In diesem Fall sind Farben auf Wasserbasis und Latexlacke die beste Wahl. Die halbglänzenden und vollglänzenden Oberflächen dieser Farben verbessern das Aussehen des unbehandelten Holzes exponentiell.

Sie können auch Farben auf Ölbasis verwenden, da sie Risse und Furchen im Holz schließen können. Aber für die meisten Gegenstände und Möbelstücke ist das wahrscheinlich zu viel des Guten – verwenden Sie es also nur für unbehandelte Böden und Decks. Dennoch lässt sich blankes Holz immer leichter streichen, wenn es vorbereitet ist. Zögern Sie also nicht, das Holz abzuschleifen, zu grundieren und zu beizen, bevor Sie es mit einem dieser Lacke streichen. Und fügen Sie später einen Schutzanstrich für zusätzliche Widerstandsfähigkeit hinzu.

  • Fertiges Holz

Wenn Sie ein Stück Holz streichen, das bereits fertig bearbeitet oder lackiert ist, müssen Sie etwas verwenden, das gut haftet. In diesem Fall sind Farben auf Ölbasis die beste Wahl.

Im Gegensatz zu Wasser- und Latexfarben haften Ölfarben sehr gut und lassen sich auf fast allen Oberflächen mit Lackierung verarbeiten. Besonders wenn es um Grundierungen und andere Anstriche geht, ist Ölfarbe die effektivste Farbe, die Sie verwenden können. Auch Acrylfarbe kann die Arbeit erledigen. Sie lässt sich gut mit anderen Farben mischen. Allerdings deckt sie Ritzen und Furchen nicht so gut ab wie Ölfarben.

  • Antike Anstriche

Zweifelsohne sind antike Oberflächen, die ein gestörtes oder raues Finish haben, schwer zu erreichen. Und wenn die Holzoberfläche bereits rau ist, dann kann es schwierig sein, sie zu lackieren. Für diese Arten von Holzmöbeln gibt es nichts Besseres als Kreidefarbe. Der Used-Look von Kreidefarbe übertrifft in der Regel die Erwartungen und macht es einfach, ein Vintage-Finish zu erzielen.

Auch Latex- und Acrylfarben können hervorragende antik wirkende Ergebnisse liefern. Das funktioniert aber nur bei richtigem Anstrich und Mischen – oder die Farbe kann stattdessen in einem glänzenden oder matten Finish enden. Vermeiden Sie für diese Art von Finish Farben auf Ölbasis. Sie fügen stattdessen einen glänzenden Look hinzu, den Sie wahrscheinlich nicht wollen.

Farben Testsieger

Clou Arbeitsplatten-Öl für rohes

 4,9 Rating

Features:

  • Erhält die natürliche Schönheit des Holzes und betont seine Maserung.
  • Darf mit Lebensmitteln in Berührung kommen.
  • Beständig gegen haushaltsübliche Reiniger.
Preis Prüfen

Auf der Basis natürlicher Rohstoffe wie Leinöl, Sonnenblumenöl, Sojaöl und Carnaubawachs gefertigt. Auf der zu behandelnden, gereinigten Oberfläche mit einem Pinsel oder einem Ölroller auftragen. 30 Minuten einziehen lassen. Überschüssiges Öl mit einem Tuch abwischen. Das Arbeitsplatten-Öl ist sehr ergiebig. Es wird einfach auf die rohe oder geölte Massivholzoberfläche mit einem Pinsel oder Ölroller aufgetragen.

Farbe wie zu verwenden?

Einkaufsführer für die Farbe

Dieser Test und Leitfaden bietet Informationen über einige der besten Farbe, die Sie finden können.

Es gibt eine ganze Reihe von Herstellern von Farben auf dem Markt, und die Preise variieren stark. Rein preislich gesehen kann der Typ Farbe zwischen 15 € und 30 € kosten.

Farbe Test

Farbe

Alle unsere Bewertungen beruhen ausschließlich auf Expertenurteilen oder praktischen Erfahrungen mit den meisten der von uns getesteten Farben. Wir bemühen uns, unseren Ratgeber so unabhängig und so ausführlich wie möglich zu gestalten.

Farbe Vergleich

BEKATEQ Holzschutzfarbe auf Wasserbasis

  • Ohne Geruchsbelästigung oder giftige Dämpfe.
  • Hohe Deckkraft.
  • Wetterschutzfarbe.

 4,8 Rating

Check Price

Hochdeckende & dekorative Holzschutzfarbe für innen & außen

Die Bekateq Holzfarbe in seidenmatt lässt sich für eine ausgezeichnete Beschichtung am besten unverdünnt streichen und rollen, nach Verdünnung mit Wasser ist ein Auftrag mit der Spritzpistole möglich. Verwendbar für Holzzäune, Holzschränke, Holztische, Holzstühle, Holzfassaden, Holzbalken, Gartenmöbel u. v. m.

ADLER Acryl Klarlack Matt

  • Für innen und außen.
  • In farblos matt und farblos glänzend erhältlich.
  • Leicht zu streichen.

 4,9 Rating

Check Price

In glänzend und matt erhält. Perfekt als Schlusslackierung.

Klarlack wird oft als Schutzlack für diverse, bereits lackierte Oberflächen verwendet. Lackiertes Holz ist nämlich besser geschützt vor Abwitterung, UV-Strahlen oder vor mechanischen Belastungen. Für innen und außen auf maßhaltigen Holzbauteilen wie Aluminium, Zink, Hart-PVC und tragfähigen Altanstrichen. Geruchsarm und umweltschonend, Schweiß- und Speichelecht.

Bondex Kreidefarbe

  • Für alle Holzarten.
  • Trocken nach 4 Stunden.
  • Für den Innenbereich.

 4,8 Rating

Check Price

Für alle Holzarten

Trage zwei Schichten der BONDEX Kreidefarbe von zwei unterschiedlichen Farbtönen mit einem Pinsel auf das Möbelstück auf. Nach dem Trocknen gehe mit einem Schleifpapier über Ecken, Kanten und/oder Oberflächen. Rolle für glatte und naturbelassene Untergründe zum Auftrag von Holz-Lasuren, -Öle und -Farben geeignet.

Produkt Preis:

Under 16 Euro

  • Bondex Kreidefarbe
  • Clou Arbeitsplatten-Öl für rohes

Under 30 Euro

  • BEKATEQ Holzschutzfarbe auf Wasserbasis
  • ADLER Acryl Klarlack Matt

Schlussfolgerungen

Also, wissen Sie jetzt, welche Art von Farbe Sie für Holz verwenden können? Wenn Sie unsere Ratschläge und Empfehlungen gelesen haben, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie es wissen. Und sicher ist es an der Zeit, die Arbeit zu erledigen. Sie müssen nur unsere Anweisungen befolgen, und das war’s. Sie werden selbst die anspruchsvollsten Holzoberflächen streichen, ohne Zeit und Mühe zu verschwenden.

Häufig gestellte Fragen - Farbe für Holz

✅ Welche Art von Farbe ist am besten für Holz geeignet?

Für Möbel verwenden Sie am besten einen seidenmatten oder halbglänzenden Lack, entweder auf Latex- oder Ölbasis. Lassen Sie die Grundierung niemals unlackiert. Wenn Sie sich für eine Latexfarbe entscheiden, ist eine Latexgrundierung für die meisten Anwendungen eine ausgezeichnete Wahl.

✅ Welche Farbe haftet auf Holz?

Öl-, Acryl- und Mischtechnikfarben können alle auf Holz gemalt werden. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Sie Ihre Oberfläche vorbereiten, bevor Sie beginnen.

✅ Kann jede Farbe auf Holz verwendet werden?

Im Allgemeinen können Sie so gut wie jede Art von Farbe auf Holzoberflächen verwenden, egal ob es sich um Holzmöbel, Holzverkleidungen oder andere Holzoberflächen handelt. Farben auf Ölbasis eignen sich hervorragend für die Renovierung von Möbeln, da sie lange haltbar sind. Sie ist jedoch nicht so einfach zu handhaben wie Latex- und andere spezielle Möbelfarben.

✅ Müssen Sie Holz vor dem Streichen grundieren?

Unbehandeltes Holz sollte vor dem Streichen immer grundiert werden. Die Grundierung, die einen hohen Festkörperanteil hat, hilft, die Holzmaserung auszufüllen und schafft eine glatte Oberfläche für den Endanstrich. Wie die rohe Trockenbauwand neigt auch unbehandeltes Holz dazu, sich mit Farbe vollzusaugen, und die Grundierung hilft, die Oberfläche zu versiegeln, um dies zu verhindern.

Leave a Reply

About Salient

The Castle
Unit 345
2500 Castle Dr
Manhattan, NY

T: +216 (0)40 3629 4753
E: hello@themenectar.com