Airbrush Kompressor Übersicht

Es ist viel einfacher, die Farbe reibungslos fließen zu lassen, wenn Sie einen qualitativ hochwertigen Luftkompressor haben, der Ihnen hilft, die Arbeit zu erledigen.

Wenn Sie bereits ein Airbrush-Kit gekauft haben, möchten Sie vielleicht Ihren Kompressor aufrüsten, um einen gleichmäßigeren Luftstrom und eine genauere Kontrolle über den Luftdruck zu erhalten. Durch die Wahl eines zuverlässigen, bewährten Kompressors können Sie Ihr Projekt viel einfacher abschließen.

Airbrush Kompressor Testsieger

Einhell Kompressor

 4,9 Rating

Features:

  • Netzanschluss: 230 V | 50 Hz.
  • Max. Motorleistung: 1500 W (2 PS).
  • Kesselinhalt: 50 L.
Preis Prüfen

Einhell Kompressor ist ein vielseitiger Kompressor, der mit seiner platzsparenden Bauweise in keinem Arbeitsschuppen und keiner Garage fehlen sollte. Er verfügt über einen Druckminderer zur Arbeitsdruckanpassung bis zu 10 bar und leistet bei vielen Druckluftarbeiten hervorragende Dienste. Sein ölfreier Motor arbeitet ohne Schmierung und ist daher sehr wartungsarm und kann in jeder Lage transportiert werden.

Airbrush Kompressor wie zu verwenden?

Wie wählt man das Airbrush Kompressor aus?

Einkaufsführer für den Airbrush Kompressor

Dieser Test und Leitfaden bietet Informationen über einige der besten Airbrush Kompressor, die Sie finden können.

Es gibt eine ganze Reihe von Herstellern von Airbrush Kompressoren auf dem Markt, und die Preise variieren stark. Rein preislich gesehen kann der Typ Airbrush Kompressoren zwischen 100 € und 300 € kosten.

Airbrush Kompressor Test

Airbrush Kompressor test

Alle unsere Bewertungen beruhen ausschließlich auf Expertenurteilen oder praktischen Erfahrungen mit den meisten der von uns getesteten Airbrush Kompressor. Wir bemühen uns, unseren Ratgeber so unabhängig und so ausführlich wie möglich zu gestalten.

Airbrush Kompressor Vergleich

Timbertech Airbrush-Set mit Kompressor

  • Verstellbare Druckluft.
  • Thermisch geschützt.
  • Arbeitsdruck: ca. 1 bis 3,5 bar.

 4,8 Rating

Check Price

Einzel-Zylinder Kolbenkompressor

Das Airbrush-Komplett-Set beinhaltet neben einer Airbrush-Pistole einen Airbrush-Kolbenkompressor. Dank der Double-Action-Technik lässt sich die Airbrush-Pistole mit nur einem Finger steuern. Airbrush-Spritzpistole mit Double-Action-Funktion. Motordrehzahl: ca. 1450 U/min.

Agora-Tec Airbrush PROFI-Set

  • Auto Start/Stop Funktion.
  • Manuell einstellbarer Arbeitsdruck (max:4 bar).
  • Max. Fördermenge: 20l/min.

 4,9 Rating

Check Price

Kompressor mit 4bar und 3 Liter Luftspeichertank für konstanten Luftdruck

Die Double-Action Airbrushpistole mit 0,2 & 0,3 & 0,5 mm Düsen und Nadeln & Zubehör ausgerüstet. Die Airbrushpistole des Typs ADA 03 ist mit einer 0,2 mm Düse und Nadel ausgestattet. Mit dem mitgelieferten Halter können sie die 2 Pistolen sicher ablegen. Mit dem reichhaltigen Zubehör können sie bis zu 3 Pistolen parallel am Kompressor betreiben. Das im Lieferumfang enthaltene Reinigungs-Set beinhaltet das wichtigste Zubehör zum Säubern der Werkzeuge.

Fengda Profi-AirBrush Kompressor

  • Motorleistung: 150Watt.
  • Motordrehzahl: 1450U/min.
  • Max. Luftabgabemenge: 20-25 l/min.

 4,8 Rating

Check Price

Kraftvoller, energieeffizienter Einzel-Zylinder Kolbenkompressor

Dieser öl- und wartungsfreie Airbrush Kompressor ist für Arbeiten mit allen handelsüblichen Airbrush Farben geeignet. Mit nur 47dB ermöglicht er angenehmes Arbeiten auch in kleineren, geschlossenen Räumen. Sein kompaktes Design und der integrierte Tragegriff erleichtern den mobilen Einsatz. Die Abschaltautomatik ermöglicht einen stromsparenden Betrieb. Durch den integrierten Luft-Tank ist ein perfektes Arbeiten durch gleichbleibenden Luftdruck möglich.

Was sind die Airbrush Kompressor?

Ein normaler Airbrush-Kompressor wird Ihnen nicht die gewünschten Ergebnisse liefern, daher benötigen Sie ein Spezialgerät, das speziell für die Versorgung Ihrer Airbrush mit Luft hergestellt wurde. Es gibt eine Menge Auswahl, wenn es um Airbrush-Kompressoren geht.

Vorteile von Airbrush Kompressoren

  • Ermöglicht Ihnen das Arbeiten von unterwegs. Da Airbrush-Kompressoren so klein sind, können Sie sie einfach in Ihren Kofferraum packen und zur Baustelle mitnehmen. Durch die geringe Größe sind sie auch leicht zu verstauen.
  • Leichter als Lufttanks. Im Gegensatz zum Gewicht und der Masse eines Lufttanks sorgt der kontinuierliche Luftstrom dafür, dass die Kompressoren ein geringes Gewicht haben. Sowohl die kompakten als auch die vollwertigen Optionen lassen sich ohne großen Kraftaufwand bewegen.
  • Arbeitet über längere Zeiträume. Da Kompressoren die Luft ansaugen, komprimieren und wieder abgeben, geht der Vorrat nicht zur Neige und Sie können länger arbeiten. So können Sie ein ganzes Projekt fertigstellen und riskieren nicht, dass die Farbe nicht richtig trocknet oder sich versehentlich überlagert.
  • Leistungsstarke Luftstromquellen. Durch die Druckbeaufschlagung wird viel Kraft in die ausgestoßene Luft geleitet. So können Sie schnell und sauber lackieren. Er treibt die Luft nach außen und bewegt dabei die Farbe mit. Sie müssen sich keine Sorgen um die Kontrolle machen, da die relativen Pfund pro Quadratzoll Ihnen eine echte Messgröße geben, an der Sie sie messen können.
  • Langlebige Leistung. Dank der Konstruktion mit Lüftern an den Seiten und einer relativ einfachen Schaltung können Sie sich lange auf Luftkompressoren verlassen. Es ist einfach, Ersatzteile zu finden; und im Allgemeinen sind sie sehr langlebig.
  • Ermöglicht die Steuerung des Luftstroms. Bei den meisten Kompressoren können Sie die Luftmenge messen, die sich zu einem bestimmten Zeitpunkt bewegt. Mit dieser Präzisionssteuerung können Sie die Intensität, Geschwindigkeit und Präzision je nach Art des Projekts, an dem Sie arbeiten, anpassen.

Typen von Airbrush-Kompressoren

  • Portable

Diese Art von Airbrush-Kompressor ist für die Mitnahme ins Gelände gedacht. Normalerweise hat diese Art von Airbrush-Kompressor ein kompaktes Design und kleinere Schläuche. Sie können entweder ein komplettes Set inklusive Bausatz oder nur einen Standalone-Kompressor erwerben. Die Drücke reichen von 9 kg bis  36 kg pro Quadratzoll, was einen großen Spielraum bei der Auswahl des richtigen Kompressors für die jeweilige Aufgabe bietet. In jedem Fall verfügt das System entweder über ein langes Kabel zum Anschluss an eine Steckdose oder über einen sehr leistungsstarken Akku. Bei Geräten, die mit einem Akku betrieben werden, kann man davon ausgehen, dass sie über eine wiederaufladbare Funktion verfügen.

  • Stationär

Der stationäre Airbrush-Kompressor eignet sich für diejenigen, die größere Aufgaben bewältigen wollen. In der Regel ist diese Art von Kompressor aus schwereren Materialien gefertigt. Diese sorgen für einen höheren unterstützten Druck. Zu den notwendigen Merkmalen gehören Lüftungsöffnungen, um das Risiko einer Überhitzung zu vermeiden. Jeder hat vier Füße, die auf dem Boden greifen, um ein Abrutschen zu verhindern. Die meisten haben zwar einen Griff, aber der dient meist nur dazu, den Kompressor leicht zu bewegen. Diese Art von Kompressor wird über ein Netzkabel an eine Steckdose angeschlossen, damit er über längere Zeiträume arbeiten kann.

  • Built-in

Diese Art von Airbrush-Kompressor wird komplett mit der Airbrush-Düse und den Bedienelementen geliefert. Diese Kompressoren haben typischerweise Taschenformat und sind nur für kleine Aufgaben geeignet. Nützlich für Ausbesserungsarbeiten an Fahrzeugen oder anderen Oberflächen, da der Kompressor in der Regel nicht in der Lage ist, mehrere Drücke zu erzeugen. Extrem leise und der leichteste Typ liegen Einbaukompressoren meist am unteren Ende der Preisskala.

Wesentliche Merkmale

  • Luftfluss

Das Merkmal, das alle Airbrush-Kompressoren gemeinsam haben, ist die Fähigkeit, Luft durch das System zu bewegen. Dabei geht es um zwei verschiedene Aspekte. Die Ansaugung ist der erste Aspekt und bezieht sich auf die relative Effizienz, mit der der Kompressor Luft ansaugt. Als nächstes kommt der Kompressor, der die Fähigkeit des internen Systems hervorhebt, die Luft nach innen zu drücken. Schließlich wird der Luftstrom durch die Pfund pro Quadratzoll (der resultierende Druck) hervorgehoben. Normalerweise wird der Gesamtwirkungsgrad durch diese letzte Kennzahl erfasst.

  • Stromquelle

Ob Batteriebetrieb oder Anschluss an eine Steckdose, alle Kompressoren benötigen eine Stromquelle. Die hier gewonnene Energie treibt den Kompressor selbst an und sorgt so für den hohen Druck, den er erzeugt. Batteriebetriebene Geräte sind in der Regel leicht und wiederaufladbar, funktionieren aber nur für eine kurze Zeit. Die kabelgebundenen Geräte hingegen werden an die Steckdose angeschlossen und arbeiten weiter, können aber je nach Schlauchlänge die Reichweite einschränken.

  • Feuchtigkeitsfang

Der Kondensationsprozess führt natürlich zu Kondensation. Das bedeutet, dass der Luft eine große Menge an Wasser entzogen wird. Es muss irgendwo aufgefangen werden, damit es nicht auf den Boden tropft. Bei einigen Airbrush-Kompressoren ist kein Feuchtigkeitsfänger vorhanden, was zu Rutschunfällen führen kann. Generell gilt: Je größer der Motor und die Anlage, desto mehr Feuchtigkeit entsteht. Um die Flut einzudämmen, ist ein häufiges Entleeren des Feuchtigkeitsauffanges hilfreich.

  • Druckmanager

Mit dem Manometer können Sie den Luftstrom in Ihrem Projekt einstellen. Bestimmte Stellen benötigen möglicherweise mehr Leistung als andere. Anstatt also den Bereich mit zu viel (oder zu wenig) Druck zu überziehen, können Sie mit dem Manometer Feineinstellungen vornehmen. Es ermöglicht Ihnen Pausen, da Druck und Farbintensität miteinander verbunden sind. Sie können einfach einen Blick auf den Druck werfen und ihn zurücksetzen, wenn Sie zur Arbeit zurückkehren.

Andere Überlegungen

  • Geräuschpegel. Ein wichtiger Punkt, den Sie beim Kauf beachten sollten, ist, wie laut der Kompressor ist. Wenn Sie vorhaben, ihn für große Aufgaben zu verwenden, kann ein leiseres Modell angenehmer sein. Da Lärm nicht unbedingt mit Leistung gleichzusetzen ist, können Sie sich für ein Modell mit Dämpfungseigenschaften entscheiden, um das Gesamterlebnis zu verbessern.
  • Sicherheitsvorkehrungen. Bevor Sie Ihre Wahl treffen, werfen Sie einen Blick auf die mitgelieferten Funktionen, die Überhitzung und Kurzschluss verhindern. Der Kompressor sollte einen Lüfter an der Seite haben, der die Wärme durch Konvektion abgibt. Das lässt Ihren Kompressor länger arbeiten und verhindert langfristige Schäden an der Schaltung. Eine automatische Abschaltung ist ein zusätzlicher Vorteil, der weniger Aufmerksamkeit bei der Benutzung erfordert.
  • Größe. Obwohl sich die Größe nicht unbedingt auf die Leistung auswirkt, ist es hilfreich zu wissen, ob Sie den Platz haben, um den Kompressor für Ihre Airbrush zu lagern. Vorausgesetzt, Sie haben ihn, und solange er die gewünschten Pfund pro Quadratzoll erreichen kann, wird er gut funktionieren. Im Allgemeinen erfordern kleinere Aufgaben keine übermäßig großen Kompressoren.
  • Gewicht. Besonders wenn Sie vorhaben, den Kompressor von Ort zu Ort zu transportieren, stellen Sie sicher, dass er nicht zu schwer ist, um Ihre Anforderungen zu erfüllen. Dieses Maß ist in den technischen Daten jedes Kompressors enthalten. Solange Sie ihn zum Einsatzort und wieder zurücktragen können, sollte es keine Probleme geben.
  • Stabilität. Wenn Sie arbeiten, werden Sie sich viel bewegen. Wenn Sie versehentlich den Schlauch abreißen oder gegen den Kompressor stoßen, sollte er stehen bleiben. Die Wahl einer Option, die richtig beschwert und gut ausbalanciert ist, verhindert Schäden am Kompressor. Es hilft Ihnen auch, unnötige Verletzungen am Arbeitsplatz zu vermeiden. Schauen Sie sich die Platzierung der Füße an, um zu beurteilen, wie stabil er sein wird.

Tipps

  • Trennen Sie den Airbrush-Kompressor zwischen den Anwendungen immer vom Stromnetz, um Schäden durch Stromstöße oder Überhitzung zu vermeiden.
  • Wenn das System überhitzt, schalten Sie es aus und lassen Sie es für eine kurze Zeit stehen. Lassen Sie es abkühlen, bevor Sie das Gerät wieder in Betrieb nehmen.
  • Halten Sie alle Teile des Geräts sauber und frei von Verunreinigungen. Dadurch wird verhindert, dass Verunreinigungen und Ablagerungen in das System gelangen.
  • Bewahren Sie das Gerät in einer sicheren Position auf. Wenn es sich um ein Handgerät handelt, halten Sie den Kompressor nach Möglichkeit in der oberen Position.
  • Reinigen Sie die Feuchtigkeitsablage häufig, um zu verhindern, dass Kondenswasser auf den Boden tropft.
  • Wischen Sie das Äußere des Systems ab, um es frei von Kratzern (und dem daraus resultierenden Rost) zu halten.

Produkt Preis:

Under 150 Euro

  • Timbertech Airbrush-Set mit Kompressor
  • Fengda Profi-AirBrush Kompressor

Under 200 Euro

  • Einhell Kompressor
  • Agora-Tec Airbrush PROFI-Set

Schlussfolgerungen

Jetzt, wo Sie alle Vor- und Nachteile von Airbrush-Kompressoren kennen, können Sie die für Sie beste Option auswählen.

Häufig gestellte Fragen - Airbrush Kompressor

✅ Braucht man zum airbrushen einen kompressor?

Alle Airbrushes benötigen einen gewissen Druck in der Luft. Sie können jedoch auch einen Tank verwenden, um diesen Luftdruck zu erreichen. Bedenken Sie, dass ein Luftkompressor länger hält, da er nicht ausläuft wie ein Lufttank.

✅ Welche Art von Kompressor benötige ich für Airbrush?

Ein Kompressor zum Airbrushen arbeitet in der Regel im Bereich zwischen 1,5 und 2,2 bar. Der Druck, mit dem gearbeitet werden muss, ist auch einer der Gründe, warum ein herkömmlicher Kompressor für das Airbrushen nicht geeignet ist.

✅ Sind airbrush-kompressoren laut?

Wie bei jeder Maschine ist ein gewisses Maß an Lärm zu erwarten. Bestimmte Luftkompressoren für Airbrushes sind so konzipiert, dass sie den Lärm dämpfen. Normalerweise ist das Geräusch selbst bei den höchsten Druckstufen kaum mehr als eine Belästigung. Wenn Sie sich wegen des Geräuschs Sorgen machen, suchen Sie nach solchen mit kontrolliertem Geräusch.

✅ Wie funktioniert ein airbrush-kompressor?

Die Funktion eines Airbrush-Kompressors ist ziemlich einfach. Er saugt Luft aus der Umgebung an und nutzt die Kraft des Motors, um die Moleküle in ein engeres Feld zu zwingen. Dieser „Druck“ wird dann nach außen geleitet, was in der Kraft durch den PSI (oder Pfund pro Quadratzoll) angegeben wird. Effektiv kommt die Luft herein, wird nach innen gepresst und dann durch den Schlauch wieder nach außen gedrückt.

Leave a Reply

About Salient

The Castle
Unit 345
2500 Castle Dr
Manhattan, NY

T: +216 (0)40 3629 4753
E: hello@themenectar.com