Akku-Rasentrimmer Übersicht

Das Trimmen von üppigem Gras und Unkraut ist mühsam und könnte noch schlimmer werden, wenn Sie einen sperrigen gasbetriebenen Fadentrimmer verwenden. Das Gute ist, dass akkubetriebene Unkrautstecher die Trimmzeit verkürzen und Ihnen eine bequemere Möglichkeit bieten, Ihren Rasen sauber und ordentlich aussehen zu lassen.

Die gute Nachricht ist: Akkubetriebene Unkrautstecher haben den meisten benzinbetriebenen Elektrowerkzeugen endgültig den Rang abgelaufen. Dies lässt uns jedoch mit einer weiteren herausfordernden Frage zurück: Welches ist der beste Akku-Rasentrimmer, den Sie kaufen sollten?

Akku-Rasentrimmer Testsieger

Makita Akku Rasentrimmer

 4,9 Rating

Features:

  • Akkuspannung: 2 x 18 V.
  • Schnittkreis: 35 cm.
  • Leerlaufdrehzahl: 5.000-6.500 pro Minute.
Preis Prüfen

Der Akku-Rasentrimmer verfügt über einen 2-Faden-Schneidkopf inklusive Tap&Go Funktion. Zudem ist er mit einem bürstenlosen Motor ausgestattet. Dieser benötigt keine Kohlebürsten und sorgt somit für einen nahezu verschleißfreien Antrieb. Hier können Akkus mit 1,5 bis 6,0 Ah genutzt werden: umso höher die Amperestunden (Ah), desto länger ist der Akku-Rasentrimmer mit einer Akkuladung nutzbar.

Akku-Rasentrimmer wie zu verwenden?

Wie wählt man das Akku-Rasentrimmer aus?

Einkaufsführer für den Akku-Rasentrimmer

Dieser Test und Leitfaden bietet Informationen über einige der besten Akku-Rasentrimmer, die Sie finden können.

Es gibt eine ganze Reihe von Herstellern von Akku-Rasentrimmer auf dem Markt, und die Preise variieren stark. Rein preislich gesehen kann der Typ Akku-Rasentrimmer zwischen 50 € und 300 € kosten.

Akku-Rasentrimmer Test

Akku-Rasentrimmer

Alle unsere Bewertungen beruhen ausschließlich auf Expertenurteilen oder praktischen Erfahrungen mit den meisten der von uns getesteten Akku Rasentrimmer. Wir bemühen uns, unseren Ratgeber so unabhängig und so ausführlich wie möglich zu gestalten.

Akku-Rasentrimmer Vergleich

Black+Decker Rasentrimmer

  • Leistung: 18 V / 4,0 Ah.
  • Schnittbreite: 30 cm.
  • Für kleine und mittlere Gärten.

 4,8 Rating

Check Price

Überall einsatzbereit

Mit dem Black+Decker Schnittbreite von 25 cm lassen sich mittlere Rasenflächen bequem und komfortable schneiden. Dafür lässt sich der Schneidkopf leicht und werkzeuglos von Trimmen auf Kantenschneiden umstellen. Der Akku Trimmer ist überall einsatzbereit – ohne Stromanschluss und Verlängerungskabel. Sein Schnittsystem und der 18 V Lithium-Ionen-Akku schaffen bis zu 25 Minuten Laufzeit.

EGO Akku Motorsense

  • 2-Faden-Design.
  • Schnell einstellbarer Rundgriff.
  • Großer Schnittradius.

 4,9 Rating

Check Price

Großer Schnittradius

Die bei der EGO Motorsense vorhandene Powerload Technologie beendet eines der größten Ärgernisse beim Rasentrimmen: die Fadenaufwicklung. Stufenloser Geschwindigkeitsregler. 2-Faden-Design mit Powerload Fadenautomatik, schnell einstellbarer Rundgriff.

Kärcher Akku-Rasentrimmer

  • Schnittgeschwindigkeit: 7800 U / min.
  • Schnittkreisdurchmesser 30 cm.
  • Einen präzisen Schnitt.

 4,8 Rating

Check Price

Der akkubetriebene Rasentrimmer Battery

Ermöglicht dank des gedrehten Schneidfadens einen präzisen Schnitt, kommt problemlos in alle Ecken und Engstellen im Garten und sorgt mit seiner Kantenschneidfunktion für eine saubere Rasenkante entlang von Wegen und Terrassen. Für das Trimmen von Gras unter niedrigen Hindernissen kann der Neigungswinkel schnell und einfach verstellt werden.

Warum einen Akku-Rasentrimmer kaufen?

Was Sie bei der Wahl des besten Akkutrimmers beachten sollten
Wenn Sie sich für einen Fadentrimmer entscheiden, sollten Sie die Größe des Gartens, die Häufigkeit der Benutzung und die Person, die das Gerät trimmen soll, berücksichtigen. Die folgenden Überlegungen helfen Ihnen bei der Auswahl des richtigen Modells für Ihre Bedürfnisse.

  • Trimmbreite

Die Schnittbreite, auch „Schwadbreite“ genannt, gibt an, wie breit der Weg ist, den der Trimmer in einem einzigen Durchgang durch das Unkraut schneidet. Viele der heute auf dem Markt erhältlichen Modelle haben eine Schnittbreite von 25 bis 45 cm. Je breiter die Breite, desto mehr Leistung muss der Trimmer haben, was oft bedeutet, dass der Trimmer schwerer ist, weil er einen größeren, leistungsfähigeren Akku benötigt.

  • Akku-Typ

Der Betrieb eines Fadentrimmers erfordert eine kräftige Dosis Strom, und die meisten der heutigen Trimmer laufen mit wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Akkus (Li-on), aber einige wenige akzeptieren auch Nickel-Cadmium-Akkus (NiCad). Li-Ionen-Akkus sind leistungsstärker, aber NiCad-Akkus sind preiswerter (im Durchschnitt 70 bis 125 Euro weniger). Li-on-Batterien sind außerdem kleiner und halten eine Ladung länger.

NiCad-Akkus leiden unter dem „Memory-Effekt“, d. h., wenn der Akku verwendet wird, bevor er vollständig aufgeladen ist – oder wenn er aufgeladen wird, bevor seine Leistung nachlässt -, merkt er sich die Ladestufen und hält in Zukunft keine längere Ladung mehr. Wenn Sie sich für einen Trimmer mit einem NiCad-Akku entscheiden, erzielen Sie die besten Ergebnisse, wenn Sie ihn vor der Verwendung vollständig aufladen und vor dem Aufladen vollständig entladen lassen. Für die meisten Benutzer ist ein Fadentrimmer mit einem Li-on-Akku die beste Wahl.

  • Spannung

Neben dem Akkutyp sollten Sie auch die Betriebsleistung des Akkus berücksichtigen, die in Volt gemessen wird. Heutige wiederaufladbare Fadentrimmer-Akkus haben im Durchschnitt eine Spannung von 18 Volt bis zu 60 Volt. Die leistungsstärkeren Akkus am oberen Ende sind oft für den kommerziellen Einsatz gedacht und können 200 Euro oder mehr pro Akku kosten. Die Fadentrimmer in dieser Kategorie werden oft ohne Akku (oder Ladegerät) verkauft, die der Benutzer separat kaufen muss. Akkus am unteren Ende sind für den Betrieb vieler Fadentrimmer ausreichend und ein oder zwei Akkus werden oft mit dem Kauf eines Trimmers mitgeliefert.

  • Einfache BedienungAkkubetriebene Fadentrimmer sind von Anfang an einfacher zu bedienen als benzinbetriebene Trimmer, da kein Kraftstoff gemischt werden muss und kein Zeit- und Kraftaufwand für das Ziehen eines Zugseils erforderlich ist. Darüber hinaus gibt es noch eine Reihe weiterer Faktoren, die bestimmen, wie einfach das Gerät zu bedienen ist.

Automatischer Vorschub vs. Stoßvorschub vs. Knopfvorschub: Dies betrifft die Art und Weise, wie das Werkzeug eine zusätzliche Trimmschnur freigibt, wenn sie während des Gebrauchs ausgefranst und gebrochen ist. Der Standby-Vorschub ist ein Stoßvorschub, bei dem der Benutzer die Unterseite des Trimmers – den Bereich, an dem die Spule befestigt ist – auf den Boden stößt, um ein paar Zentimeter Faden freizugeben. Einige neuere Modelle verfügen über einen Sensor für die automatische Zuführung, der die Länge der Schnur misst und bei Bedarf mehr Schnur ausgibt. Andere wiederum verfügen über einen Druckknopf, der mehr Schnur freigibt. Bei Auto- und Knopfvorschub entfällt die Notwendigkeit, die Spule anzustoßen, was das Risiko einer Beschädigung bei zu starkem Anstoßen verringern kann, aber viele kommerzielle Trimmer verwenden immer noch den Anstoßvorschub, weil er schnell und einfach ist.
Gebogener Schaft vs. gerader Schaft: Einige Trimmer haben einen geraden Schaft, der vom Kopf des Trimmers bis zum Ende verläuft, während andere Modelle eine deutliche Kurve im Schaft auf etwa zwei Dritteln des Weges nach unten aufweisen. Trimmer mit gebogenem Schaft sind oft einfacher zu bedienen, da das Spulenende bereits in einem praktischen Winkel zum Schneiden von Unkraut steht. Trimmer mit geradem Schaft verfügen oft über austauschbare Werkzeuge, wie z. B. einen Baumschneidekopf, der je nachdem, was Sie trimmen möchten, ausgetauscht werden kann. Im Allgemeinen eignen sich Trimmer mit geradem Schaft besser für Benutzer mit einer Körpergröße von mindestens 1,80 m, während kleinere Benutzer Trimmer mit gebogenem Schaft zu schätzen wissen.

  • Geräuschentwicklung

Akkubetriebene Fadentrimmer haben einen deutlichen Vorteil gegenüber gasbetriebenen Trimmern, wenn es um die Lärmbelästigung geht. Gasbetriebene Trimmer sind mit durchschnittlich 90 Dezibel mäßig laut – das entspricht in etwa der Lautstärke, die ein Motorrad erzeugt, wenn es in einem Abstand von  8 Meter vorbeifährt. Ein kabelloser Fadentrimmer gibt dagegen etwa 77 Dezibel ab, was mit der Lautstärke von Wohnzimmermusik vergleichbar ist.

Die Vorteile des Besitzes eines kabellosen Trimmers

Die Tragbarkeit eines kabellosen Fadentrimmers bedeutet, dass der Benutzer nicht durch die Länge eines Verlängerungskabels beim Schneiden von Unkraut eingeschränkt ist. Ebenso bieten kabellose Trimmer bestimmte Vorteile gegenüber gasbetriebenen Trimmern.

  • Viele Hersteller bieten eine Reihe von Elektrowerkzeugen, wie z. B. Laubbläser, an, die mit denselben wiederaufladbaren Batterien betrieben werden können, die auch für kabellose Fadentrimmer verwendet werden.
  • Kabellose Fadentrimmer lassen sich per Knopfdruck starten – ein Kurbeln per Seilzug ist nicht erforderlich.
  • Sie brauchen keinen Kraftstoff zu lagern und arbeiten rauchfrei.
  • Die Nachbarn werden es sicher zu schätzen wissen, dass sie morgens nicht von einem lauten gasbetriebenen Trimmer geweckt werden.

Akku-Rasentrimmer Preis:

Under 60 Euro

  • Kärcher Akku-Rasentrimmer

Under 100 Euro

  • Black+Decker Rasentrimmer

Under 300 Euro

  • EGO Akku Motorsense
  • Makita Akku Rasentrimmer

Häufig gestellte Fragen - Akku-Rasentrimmer

✅ Sollte ich einen Kantenschneider oder einen Trimmer kaufen?

Trimmer sind großartig für das, wofür sie gedacht sind, nämlich für das Trimmen von Bereichen, an die der Rasenmäher nicht herankommt. Kantenschneider sind viel besser für das geeignet, wofür sie gedacht sind: Kantenschneiden. Ein anständiger gas- oder elektrobetriebener Kantenschneider ist nicht so teuer, und Sie erhalten eine schönere Kante in kürzerer Zeit mit weniger Arbeit.

✅ Bringt ein Akku mit mehr Ah mehr Leistung?

Die Ah-Zahl oder „Amperestunden“ des Akkus gibt an, wie viel Ladung im Akku gespeichert ist. Grundsätzlich gilt, je höher die Zahl, desto mehr Energie ist gespeichert. Die Ah-Zahl wirkt sich auf die Laufzeit und Leistung des Geräts aus.

✅ Sind Trimmer mit gebogenem oder geradem Schaft besser?

Ein gebogener Schaft bedeutet in der Regel einen kürzeren Schaft. Dies führt zu einem leichteren Fadentrimmer, was bei längeren Arbeiten von Vorteil sein kann. … Fadentrimmer mit gebogenem Schaft kosten in der Regel auch weniger als ihre Gegenstücke mit geradem Schaft. Das Design des gebogenen Schafts hat jedoch auch seine Nachteile.

✅ Sollte ich die Trimmerschnur im Wasser einweichen?

Das Lagern oder Einweichen im Wasser hilft, den Fadenbruch zu reduzieren und macht den Faden flexibler. Die Trimmerschnur neigt dazu, mit der Zeit auszutrocknen und spröde zu werden.

Leave a Reply

About Salient

The Castle
Unit 345
2500 Castle Dr
Manhattan, NY

T: +216 (0)40 3629 4753
E: hello@themenectar.com